Ja, ich lebe noch!

Solangsam wirds für mich Zeit mich hier mal wieder zu melden (sonst schickt ihr noch nen Suchtrupp los ...). Derzeit ist bei mir ne Menge los, mein Studium beansprucht mich im moment recht viel. Und wie man das bei nem Informatikstudium erwarten kann, hock ich 80% der Zeit beim Programmieren von irgendwelchen sinnlosen Programmen, die den Termin von Ostern und Pfingsten berechnen oder Matrizen mit einander multiplizieren *augen verdreh*.

Die Zeit, die ich dann wirklich mal frei hab, möcht ich dann nur ungern mit programmieren verbringen. Daher hängt die Gilde derzeit ein wenig durch. Eure Golems sind bereits fertig, leider fehlen ihnen noch ein Großteil ihrer Fähigkeiten. Wenn dann noch das Gildenhauptquartier fertig ist wäre die GIlde auch schon zum Test bereit. Mal schaun wann ich dazu komm (ich hoff ja am Wochenende)

Mein schöner Urlaub ...

So ich meld mich mal wieder zurück. Seit Dienstag Abend bin ich jetzt wieder daheim (für die, die es nicht wussten: Ich war 5 Tage in Spanien im Urlaub). Und wie das halt so ist, wenn man ausm Urlaub wiederkommt, man muss erstmal jede Menge lesen. Angefangen bei der Post, weiter mit der Zeitung und schließlich mit den Fehlermeldungen. Ich hatte ja schon Panik, dass ich heim komm und die lieben Spieler mir meine Fehlerordner geflutet haben, ich war aber dann doch überrascht das so wenig gemeldet wurde. Einige Meldungen konnte ich auch getrost weiterleiten, da sie nichts mit mir zu tun hatten (das sind dann meine Lieblingsmeldungen *gg*).

Ich bin auch überaus froh, dass ich endlich meinen ersten Lehrling mein eigen nennen darf. Ich bin schon gespannt wie ich mich als Ausbilder so mach ;-)

Pelleas

Was macht er denn?

So inzwischen hab ich die Möglichkeit geschaffen einen Golem zu bauen. Das ganze wird über eine Werkbank laufen, auf die die benötigten Materialien gelegt werden müssen. Diese Lösung hab ich vor allem deshalb gewählt, weil ich nicht in zu komplexe Syntaxen ausarten möchte. Relativ unspektakulär legt man nun alle Materialien (welche sag ich natürlich [noch] nicht ;-)) auf die Werkbank und tippt <baue golem> und schon startet die Sequenz. Am Ende dieser Sequenz muss man einen Namen für den Golem eintippen, denn anders als z.B bei Dämonen, die von Anfang an einen Namen besitzen, muss euer Golem von euch benannt werden. Wer also schon jetzt weiss, dass er meine neue Gilde irgendwann besuchen möchte, sollte schonmal sich Namen überlegen :).

Neben der Werkbank wurden nun noch zwei Zusätzliche Kommandos eingebaut. Das erste wäre die Golemliste. Sie verschafft euch einen Überblick über die Golems, die ihr besitzt. (Ihr dürft mehrere besitzen, aber nur einen aktiv verwenden). Da die Golems, je nach dem aus welchem Material sie sind, unterschiedliche Eigenschaften haben (geplant sind: Elementarangriff, Lebenspunkte und vieles mehr) macht es durch aus Sinn sich verschiedene Golems zu erschaffen. Beispielsweise einen als sog. Tank in Gruppen und einen anderen fürs Solo-Spiel.

Das andere Kommando ist der Golemspielstand (auch kurz: gsp). Da eure Golems ja leveln (und auch Stats haben) machte es durchaus Sinn einen eigenen Spielstand für sie zu erstellen. Die Golems bekommen aber natürlich nur eine abgespeckte Version eures Spielerspielstandes. Einen Golemkurzspielstand wird es allerdings vermutlich nicht geben ;-). Auch wird euer Golem nicht wie ihr 9 verschiedene Stats bekommen, sondern lediglich 5. Wir wollen es ja nicht zu kompliziert machen. Welcher Stat was beeinflusst wird nicht verraten, aber ich denk einen Großteil davon kann man sich denken. Die Stats, die ich gewählt hab sind derzeit: Stärke, Magie (mit intelligenz vergleichbar), Schnelligkeit, Vitalität und Konzentration. Ausserdem wird noch angezeigt aus welchem Material euer Golem besteht, wieviele Trefferpunkte er hat (analog zum normalen Spielstand), welches Level er besitzt und welches Angriffselement er verwendet.

Auf meiner ToDo-Liste steht nun noch unter anderem:
-möglichst viele unterschiedliche Fähigkeiten für den Golem
-natürlich eine Übersicht über die Fähigkeiten die euer Golem besitzt
-noch den ein oder anderen Zauber für den Spieler selbst (ganz leer geht ihr ja dann doch nicht aus ;-) )
-die Beschreibung des Gildenhauptquartiers
-viele NPCs
und vieles mehr.

Mal schaun wann es weiter geht (und ich euch darüber auch berichten kann/will),

Pelleas

Umgestaltungen

So jetzt meld ich mich mal wieder. Die Tage seit dem letzten Post waren relativ uninteressant. Ich hab mich für meinen Studienplatz eingeschrieben, geniesse meine viele Freizeit, hab einige Computer und PS3 Spiele durchgespielt, die auf meiner Liste standen und vieles mehr.

Bei der neuen Gilde waren auch gleich größere Umbaumaßnahmen nötig (so ists wenn man vorschnell los programmiert und später erst sich mehr Gedanken macht *seufz*). Ich musste einen Großteil der bisherigen Sachen umbauen und mein neues System einbauen.

Das war der kurze Post, mal schauen, evtl. schreib ich die nächsten Tage mal mehr ;-)

Pelleas

Jetzt doch mal genauer

Nachdem mein kleiner Spieler-Ausflug "hinter" mir liegt und ich mich ein wenig neu inspirieren konnte, war ich gestern ein wenig im Zwiespalt. Erst wollte ich euch ein wenig im unklaren lassen was fuer eine Gilde ich erschaffe, aber nun hab ich mir doch überlegt ein wenig genauer zu gehen und hoffentlich auch ein wenid Feedback in den Kommentaren zu bekommen (btw: ich bekomm eh kaum Kommentare, liest das hier überhaupt wer? ^^).

Bevor die eigentlich Infos kommen noch einige Dinge, die klargestellt werden sollten:
 -dies ist ein freiwilliger Dienst von mir, es gibt keinen Anspruch daran das ich öfters Konzept-Infos rausrück
 -die Gilde ist in der Entwicklung, Dinge die ich hier beschreibe müssen am ende nicht wirklich so umgesetzt worden sein
 -es gibt nur Infos über Hintergrund und "Styl", Berechnungen, etc. bleiben schön brav bei mir :-)

So dann gehts mal los: Wer mich ein wenig genauer kennt, der weiss das mir in Rollenspielen besonders zwei Arten der Charakterklassen am Herzen liegen. Gestaltwandler und Pet-Klassen (für alle die es nicht wissen: ein Pet ist keine Art der Kunststoffflasche sondern eine Art Haustier, dass der Spieler in gewisser Art kontrollieren und für sich kämpfen lassen kann - nicht zuverwechseln mit einer Pat, aber das geht jetzt glaub dann zu weit). Meine Gilde beschäftigt sich nun mit letzterem. Moment, haben die Dämonenkrieger nicht schon sowas wie Pets?

Ja und Nein. Dämonenkrieger können einen Dämon in der Gruppe mitnehmen, was sich nur in schwierigen Situationen wirklich lohnt, denn die Kosten sind enorm. Bei meiner Gilde wird es keine laufenden Kosten für das Pet geben, allerdings wird die Stärke der Gilde (fast) ausschließlich in den Pets liegen. Der Spieler wird für sich selbst (fast) keine Fähigkeiten bekommen, sondern immer nur für sein Pet.

Schon relativ früh war mir im Adelsleben klar, dass ich gerne eine Pet-Gilde bauen möchte, aber lange war die Frage: Was will man als Pet am besten nehmen? Dämonen sind ja schon systematisch rausgefallen ;-). Schließlich wurde ich auf die Idee gebracht: Golems.

Sobald die Gilde fertig ist, dürft ihr euch Golems bauen. Aus verschiedenen Materialien, haben diese Golems unterschiedliche Fähigkeiten und Eigenschaften. Ihr werdet eurem Golem einen Namen geben und er wird mit euch zusammen leveln.

Das waren vorerst mal die Infos über die Gilde. Ich denke zwischendurch werde ich weitere kleinere Details hier veröffentlichen und euch evtl. sogar hin und wieder um Meinungen fragen (oder auch nicht *gg*). Jetzt seid ihr dran, findet ihr die Idee cool oder eher öde, freut ihr euch drauf oder nicht?

Tandaras Pelleas

Unter die Spieler mischen

So nun ists vorbei... nein, nicht mein Adelsleben, sondern meine Zeit in der Ausbildung. Seit wenigen Stunden darf ich mich nun Medizinischer Dokumentar nennen. Hinter mir liegen 3 Jahre Arbeit, Stress und viel viel Freude. Ich ging gern in meine Schule um meine Ausbildung zu machen und hatte sehr viel Spaß, viele Menschen sind mir ans Herz gewachsen, von denen ich nun heute Abschied nehmen durfte. Ein Abschied, der vielleicht für immer ist. Morgen werden sich meine Klassenkamaraden über Deutschland verteilen und ich werde hier zurück bleiben. Und im Oktober dann voraussichtlich mein Studium der Technischen Informatik in Angriff nehmen.

Warum erzähl ich das ganze? Nun, ich bin ein wenig traurig, aber zugleich auch froh das ich mich nun endlich einige Zeit entspannen kann. Um mich richtig zu entspannen und auch neue Kraft für meine Adligen-Karriere zu sammeln, hab ich mich nun entschlossen mich wieder ein wenig unter die Spieler zu mischen. Was heisst das nun genau?

Nun ich werde die aktiven Programmierarbeiten erstmal ein, vielleicht auch zwei Wochen pausieren. Fehlermeldungen, Typos und der gleichen werd ich aber natürlich trotzdem weiterhin bearbeiten. Und ich werde weniger mit meinem Adelscharakter online sein. Jeder Adlige darf Spielercharakter haben, das dürfte ja nichts neues sein. Ich bin zwischendurch gern als Spieler unterwegs, so merk ich, wo meiner Meinung nach was getan werden muss, oder lern Stärken und Schwächen der Gilden, etc. kennen. Es zeigt mir, wofür ich arbeite.

Für alle die nun empört danach fragen, was aus meiner Gilde wird: Keine Sorge, ich werde sie nicht vergessen und auch daran weiter arbeiten, allerdings seh ich keinerlei Grund zur Eile. Eine neue Gilde habt ihr eh erst vor kurzem bekommen. Ausserdem sei an dieser Stelle noch einmal betont: alles was ich und jeder Adlige für Avalon tut, tun wir in unserer Freizeit. Ich bekomme keinerlei Geld dafür und daher nehm ich mir auch jederzeit das Recht heraus, die Zeit die ich in meine Projekte stecke frei einzuteilen.

Pelleas

Sommerloch

Eine Woche ist jetzt seit meinem letzten Post vergangen. Und um es vorweg zu sagen: sie war nicht so produktiv wie die anderen.
Woran liegts? Nun zum einen bin ich jetzt in meiner letzten Woche als Praktikant, ab nächsten Mittwoch ist meine Ausbildung als Medizinischer Dokumentar beendet. Bis dahin hab ich noch nebenher einige Dinge zu erledigen. Hinzu kommt das derzeit schöne Wetter, dass mein Zimmer aufheizt. Aber da ich keine Eile hab die Gilde mit aller Gewalt so schnell fertig zu stellen, werd ich mir die Zeit lassen die ich benötige.

Aber ganz untätig war ich in Avalon natürlich nicht. Der ein oder andere dürfte einen Brief vom Adel bekommen haben, dass Typos/Fehler/Details in Miobaas/Minias bearbeitet worden seien. Was natürlich nicht bedeutet, dass meine Fehlerordner alle leer sind ;-).

Gestern Abend überkams mich dann und ich musste mal wieder ein wenig Java programmieren, mit einer guten alten grafischen Oberfläche. Eine kleine Spielerei über die ich hier nichts erzählen will.

Damit seid ihr auf dem neuesten Stand.

Pelleas

Resonance of Fate, Nier und die Gilde

Gut zugegeben, die Reihenfolge stimmt nicht und es hat auch eigentlich nichts miteinander zu tun, aber egal. Da ich zwischendurch ein Spiel mit Grafik brauch, hab ich mir vor kurzem Nier gekauft.
Nier ist ein Rollenspiel für die PS3, bei dem ich mir echt mal wieder überlegt hat, wie man auf sowas kommt... Alles beginnt im Jahre 2008. Ein Vater beschützt seine Tochter in einer verschneiten Stadt vor seltsamen Kreaturen, Schatten genannt. Neben der Tochter liegt ein seltsames Buch, bei dem der Vater sagt "Was auch immer geschieht, fass nicht das Buch an!". Nun der Vater kämpft eine halbe Ewigkeit gegen die Schatten, seine Tochter versteckt sich brav (und ist krank). Die Schatten werden zuviel und überwältigen den Vater, der geschwächt neben dem Buch auf dem Boden landet. Mit den Worten  (die mir aus Devil May Cry 4 bekannt vor kamen) "I need more Power" greift er zu dem Buch, dass ihm daraufhin unbeschreibliche magische Kräfte verleiht. Nachdem die Schatten weg sind, stribt die Tochter. Und plötzlich sind 1.300 Jahre vergangen. Die Menschheit wurde von den Schatten nahezu ausgelöscht und zusätzlich tobt eine tödliche Krankheit namens "Runenpest". Ein Vater versucht seine Tochter von dieser Krankheit zu heilen (bevor ihr fragt: es sind nicht die gleichen, aber sie sehen genau so aus). Unterstützung bekommt man im Laufe des Spiels durch das Grimoire Weiss (ein fliegendes sprechendes Buch, nein es ist nicht das gleiche Buch!), einer leichtbekleideten, obszönen Frau namens Kaine und einem Jungen, der vor langer Zeit als Experiment in der Waffenforschung mit Hilfe schwarzer Magie entstanden ist. Zusammen suchen sie die Versiegelten Verse und später das Schloss des Schattenlords. Nun die ganze Story ist recht schwammig... Aber hat Spaß gemacht (die zwei Tage bis ichs durchhatte ...)

Gestern hab ich mir dann Resonance of Fate geholt, das etwas andere Rollenspiel. Eigentlich liegt es nicht in meinem normalen Beuteschema, da mir dieses Neuzeitliche/Zukünftige nicht liegt... Naja in Resonance of Fate befinden wir uns weit in ferner Zukunft. Die Menschheit lebt auf dem Turm "Basel" (fragt mich nicht warum ...). Es gibt keine Magie und Schwerter, stattdessen gibt es Pistolen, MG's und anderes Gedöhns. VIel kann ich darüber noch nicht erzählen, ich bin gerade mal mit dem Prolog fertig geworden ;-)

Was hat das alles nun mit meiner Gilde zu tun? Na es lenkt mich von der Arbeit ab :-P. Wobei ich immer mal wieder mich dransetz und weiter bastel. Btw: Auf Cabal solltet ihr euch nicht verlassen, ich denke nicht, dass in 3 Monaten die Gilde fertig ist ;-)

Pelleas

Fortschritt

Kaum war der erste Zauber fertig, ist nun auch schon der zweite fertig. Was nach einem grossen Fortschritt aussieht, entpuppt sich jedoch als sehr kleiner. Denn anders als bei den bisherigen Gilden, wird die neue ihren Fokus nicht umbedingt auf die Zauber/Fähigkeiten legen. Genauer gesagt, werden sie nur sehr wenige eigene Fähigkeiten haben.
Das gibt euch jetzt erstmal ein wenig Stoff zum Grübeln ;-)

Wie gesagt, der Fortschritt ist gering, denn die größte Arbeit liegt noch vor mir: Das Beschreiben *hust*. Wie ich mich kenn, wird die Gilde technisch in zwei bis drei Monaten stehen und nur noch auf ihre Beschreibungen ein halbes Jahr warten *duck*. Ist natürlich übertrieben. Ich strebe danach die Gilde so schnell wie mir möglich zu veröffentlichen, aber gut Ding will Weile haben.

Derzeit bin ich sehr zufrieden mit meiner bisherigen Arbeit. Mal schauen wies weitergeht ;-).

Ich hab mich schon die ganze  Zeit gefragt warum keine Kommentare kommen, aber ich hab gerade gesehen, ich hab die Kommentare größtenteils deaktiviert ;-). Jetzt sollte wieder jeder einen Kommentar verfassen können :P